Jawbone UP4 Test

Jawbone UP4 Test – Bezahlen mit NFC Chip

„Die nächste Generation der Fitness Tracker“ – so nennt selbst der Hersteller Jawbone das neueste Fitness Armband aus dem Hause Jawbone. Und tatsächlich kann dieses Fitness Armband mit einigen ganz neuen Features aufwarten. Die üblichen Funktionen wie Schrittzähler, Schlafüberwachung und Messung der Herzfrequenz sind mittlerweile bei vielen Fitness Armbändern Standard. Doch das Jawbone UP4 weiß mit einem wirklich neuen Feature zu punkten, welches in Zusammenarbeit mit American Express entwickelt wurde. Mit diesem Fitness Armband kann man nämlich in Zukunft mobil und gänzlich bargeld- oder kartenlos bezahlen.

UP4 im Vergleich

Jawbone UP4 kaufen

* Preis wurde zuletzt am 24. April 2017 um 15:04 Uhr aktualisiert.

Die Jawbone Produktfamilie

Jawbone hat mittlerweile eine ganze Reihe von Fitness Armbändern für jedes Portemonnaie und mit unterschiedlichem Funktionsumpfang entwickelt. Das UP Move als Basismodell ist der kleinste in der Familie, gefolgt von den Modellen UP24 und dem stylischen UP2. Das letzte High Class Modell UP ist noch relativ neu und haben wir hier in einem Jawbone UP3 Test vorgestellt. Das neueste Modell von Jawbone – das UP4 kann man mit seinen ausgeklügelten Funktionen und der hochwertigen Anmutung wirklich als Premium Modell bezeichnen. Doch dazu mehr in unserem Jawbone UP4 Test.

Jawbone Produkte Vergleich

Quelle: Jawbone

 

* am 19.04.2017 um 18:11 Uhr aktualisiert

* am 24.04.2017 um 13:25 Uhr aktualisiert

* am 24.04.2017 um 15:04 Uhr aktualisiert

Der Unterschied: Mobile Payment via NFC Chip
Der einzige große Unterschied zwischen dem UP3 und UP4 ist die Bezahlmöglichkeit mit dem eingebauten NFC Chip. Da sich das Fitnessarmband UP3 und UP4 sonst in Funktionsumfang und Aussehen so gut wie nicht unterscheiden, muss jeder für sich selbst prüfen, ob sich ein Upgrade wirklich lohnt. Wer noch kein Fitness Armband besitzt, für den ist das UP4 sicherlich interessant, wer allerdings schon das Jawbone UP3 am Arm trägt, sollte sich wirklich überlegen, ob er diesen Aufpreis in Kauf nehmen möchte.

Funktionen des Jawbone UP4
Ähnlich wie beim Jawbone UP3 Test wird im Jawbone UP4 schnell klar, dass die beiden Armbänder über nahezu dieselben Funktionen verfügen. Das Fitness Armband misst sowohl deine Herzfrequenz und Atmung, sowie auch Körper- und Umgebungstemperatur. Das intelligente Aktivitätstracking funktioniert akkurat und zuverlässig, so dass deine Fitness Aktivitäten korrekt interpretiert und über die App ausgewertet werden können. Die wirkliche Neuerung im UP4 besteht wie bereits beschrieben im NFC Chip, der mobiles Bezahlen ermöglichen soll. Inwieweit sich dieses Verfahren tatsächlich durchsetzen wird, hängt natürlich davon ab, wie viele Bezahlspots sich natürlich etablieren, an denen man seinen Schokoriegel oder die Kinokarte dann auch bezahlen lässt. Jawbone legt auf jeden Fall schon einmal den Grundstein für die Bazahlung via NFC. Wermutstropfen hierbei ist die Tatsache, dass die Bezahlung derzeit nur mit American Express möglich ist; ein weiterer Fakt, der die ganze Angelegenheit deutlich unflexibler macht.

Jawbone UP App und Jawbone SmartCoach
Sobald Dein Jawbone UP mit der dazugehörigen App verbunden ist kannst Du eine Vielzahl von nützlichen Funktionen und Auswertungen nutzen. Darunter fällt z.B. das Schlaftracking, die Auswertung Deiner täglichen Aktivitäten sowie die kontinuierliche Pulsmessung über die optischen Sensoren. Aktivitäten können jederzeit manuell bearbeitet werden und der Jawbone Smartcoach gibt darüber hinaus auch Anweisungen, dass man z.B. mehr schlafen oder sich mehr bewegen soll. Auch die Informationen wie man sich selbst z.B. bei einer bestimmten Gelegenheit fühlst kann vom Smartcoach erfasst werden.

Jawbone UP4 Zubehör
Das Ladekabel bringt keine Neuerungen und ist identisch zu den Vorgängermodellen. Es ist ein USB Ladekabel, welches sich per Magnet connected. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku ist innerhalb etwa einer Stunde vollständig geladen. Den Verschluss des Fitness Armbandes kennt man auch bereits von den Vorgängermodellen: ein Uhren-ähnlicher Verschluss, der einen sicheren Halt verspricht.

Pro und Contra des Jawbone UP4

Design
Funktionen inkl. NFC Payment
hochwertige Verarbeitung
Smartcoach App

Preis
kein eingebautes Display

Jawbone UP4 Test Fazit

Ein Premium Armband für Anspruchsvolle. Wir mögen das Jawbone UP4 – alleine schon, weil Jawbone mit diesem Top Armband neue Wege geht und die Fitness Grenzen überschreitet und zusätzliche Funktionalitäten für den Alltag hinzufügt. Das fehlende Armband kann man durchaus sogar als Stilelement verstehen und wird von einigen Nutzern auch durchaus als positiv bewertet. Wir sind daher sehr zufrieden und sprechen deshalb eine klare Kaufempfehlung für das Jawbone UP4 aus.

Jawbone UP4 kaufen

* Preis wurde zuletzt am 24. April 2017 um 15:04 Uhr aktualisiert.

weitere Modelle von Jawbone

* am 19.04.2017 um 18:18 Uhr aktualisiert

* am 19.04.2017 um 18:11 Uhr aktualisiert

* am 23.04.2017 um 19:06 Uhr aktualisiert

* am 24.04.2017 um 13:25 Uhr aktualisiert

* am 24.04.2017 um 15:04 Uhr aktualisiert

* am 24.04.2017 um 13:21 Uhr aktualisiert